Tankanlagen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Bereich Wassergefährdende Flüssigkeiten

Feuerwehrinspektorat, Bereich Wassergefährdende Flüssigkeiten

Der Bereich Wassergefährdende Flüssigkeiten im Kanton Schaffhausen stellt den Vollzug der Gewässerschutzgesetzgebung bei der Lagerung von gefährlichen Stoffen sicher. Dazu gehört im Wesentlichen:

  • Beratung der Tankanlagenbesitzer (Private, Industrie, Gewerbe sowie Fachfirmen)
  • Bewilligung für die Erstellung neuer Heizöl- und Dieselöl-Tankanlagen, Baustellentanks sowie Fass- und Gebindelager > 450 Liter
  • Bewilligung für den Ersatz von Tankanlagen
  • Abnahmen von Tankanlagen
  • Bewirtschaftung und Pflege Tankkataster des Kantons Schaffhausen
  • Prüfung von Neuanlagen sowie bestehenden Anlagen in Verbindung mit Abnahmen und Stichkontrollen bzgl. Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben, Betriebssicherheit und Einhaltung von Regeln der Technik
  • Sicherstellung, dass kontrollpflichtige Lageranlagen im vorgeschriebenen Turnus durch Fachfirmen kontrolliert werden
  • Überwachung der Mängelbehebungan Tankanlagen
  • Expertisen zu Handen der Untersuchungsbehörden bei techn. Ölunfällen
  • Zusammenarbeit mit Verbänden und Fachfirmen

Im Kanton Schaffhausen werden alle Tankanlagen durch den Bereich Wassergefährdende Flüssigketen des Feuerwehrinspektorats der Kantonalen Feuerpolizei bewilligt. 

Kontakt:

KANTONALE FEUERPOLIZEI
Feuerwehrinspekorat
Bereich Wassergefährdende Flüssigkeiten

Herrenacker 9 
8201 Schaffhausen

Jürg Bänziger, Leitung 

Leitung Feuerwehrinspektorat

Daniel Zweifel
Tel: +41 52 632 73 46
Fax:+41 52 624 15 14
daniel.zweifel(at)ktsh.ch   

Beratung
Bewilligung Tankanlagen
Abnahme Tankanlagen

Elli Imhof
Tel: +41 52 632 73 43
Fax:+41 52 624 15 14
elli.imhof(at)ktsh.ch 

Tankkataster, Tankrevisionen,
Revisionsaufgebote und -mahnungen
Rapporte für Tankrevisionen und Leckanzeigegeräte
Admin. Tankbewilligungen